DIY Mein Nachbar Totoro Amigurumi Häkelanleitung

DIY Mein Nachbar Totoro Amigurumi Häkelanleitung

Wer mir auf Snapchat folgt (@enimenimuh), der hat schon in den letzten Wochen gesehen, woran ich immer mal wieder gearbeitet habe, nämlich an einer Totoro-Häkelfigur. Dieser Totoro war ein Geschenk für meine Freundin, die letztes Wochenende Geburtstag hatte. Ich habe lange überlegt, was ich ihr schenken könnte und da sie den Film „Mein Nachbar Totoro“ von Hayao Miyazaki so sehr mag und ich super gerne häkel, war schnell klar, dass es ein Totoro werden soll. (Und nur am Rande, der Film ist wahnsinnig schön, ich kann ihn nur empfehlen ;) )

Dann musste nur noch eine Anleitung her. Dafür habe ich mich ein wenig schlau gemacht, wo es im Netz schon schöne Anleitungen gibt und bin dann auf Ravelry.com schnell fündig geworden. Dort hat Lucy Collin, wie ich finde, eine der schönsten Totoro-Anleitungen hochgeladen und zur kostenfreien Verfügung gestellt.
Da die originale Anleitung in Englisch ist und ich sie euch auf keinen Fall vorenthalten will, habe ich Lucy gefragt, ob ich ihre Anleitung übersetzen und auf meinen Blog stellen könnte. Zum Glück war sie einverstanden, denn so kann ich euch heute die deutsche Übersetzung ihrer Anleitung präsentieren, falls ihr auch in einen Häkelwahn verfallt oder nur ein schönes Geschenk braucht.

 

Amigurumi – Was ist das?

Einige haben davon vielleicht schon gehört und andere fragen sich, was das nur ist, dieses Amigurumi – vielleicht etwas zu essen? Nein, knapp daneben… Das Häkeln von Amigurumi-Figuren ist in der letzten Zeit immer mehr zum Trend geworden und man findet auf den üblichen Social Media – Plattformen, wie Pinterest oder Instagram eine Menge wunderschöner Figuren.

Hier ein Auszug aus Wikipedia:

Amigurumi (jap.編み包み) ist eine Zusammensetzung der beiden japanischen Verben amu (編む, dt. Stricken) und kurumu (包む, dt. einhüllen, verpacken). Es bezeichnet eine japanischeStrick– oder Häkelkunst, mit der kleine Tierpuppen, Gegenstände, Lebensmittel oder auch anthropomorphe Objekte (縫い包み, nuigurumi) hergestellt werden. In der Regel entsprechen die Amigurumifiguren dem Kindchenschema oder ähneln Mangacharakteren und -wesen.

Die Figuren werden hauptsächlich aus Garn gemacht, wobei oftmals in Spiralen und Runden gehäkelt bzw. gestrickt wird. Meistens setzen sie sich aus mehreren Einzelteilen zusammen. Manche besitzen jedoch keine Gliedmaßen und der Kopf wird zusammen mit dem Körper in einem Stück gehäkelt. Die Extremitäten werden häufig mit Kunststoffstücken gefüllt, um ihnen ein lebensechtes Gewicht zu geben, während der Rest des Körpers mit leichterem Material wie Watte, Puppenfüllwolle oder Schaumpolystyrol angefüllt wird.“

 

Wo finde ich die besten Amigurumi Anleitungen?

Ich weiß nicht, ob man dort die besten Anleitungen findet, aber auf jeden Falle eine Menge schöner und vor allem nicht nur für Amigurumi-Figuren, sondern auch für Kleinung und Accessoires, die man aus Wolle und Strick- oder Häkelnadeln herstellen kann:

Ravelry.com

Das ist eine Community, wo es alles gibt, was das Strick- und Häkelherz begehrt. Leider sind nicht alle Anleitungen kostenlos und auf deutsch. Ravelry funktioniert wie viele Social Media Plattformen, man kann Anleitungen, aber auch Personen favoritisieren und auch Nachrichten und Kommentare schreiben.

 

Die Anleitung für Mein Nachbar Totoro

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe euch die Anleitung in eine PDF Datei gepackt, damit ihr sie euch ganz einfach ausdrucken könnt. Wie schon erwähnt, ist das nicht meine eigene Anleitung, trotzdem findet ihr in der Datei immer mal wieder blaue Zeilen, das sind Kommentare von mir, wenn ich etwas von der Anleitung abgewichen bin.

Damit ihr jetzt schon mal wisst, was ihr alles braucht hier die Einkaufsliste:

♥ etwa 80 g graue Wolle: 3,5 Nadelstärke
♥ etwa 10 g cremé-farbene Wolle: 3,5 Nadelstärke
♥ eine kleine Menge weiße Wolle oder weißen Filz für die Augen
♥ eine kleine Menge schwarzer Wolle für die Nase und Schnurrhaare
♥ Optional: eine kleine Menge grüner Wolle für das Blatt (Ich habe das Blatt nicht gehäkelt)

Ich habe Merino 120 von Lang Yarns benutzt.

♥ Füllwatte (etwa 150 g)
♥ 1 paar 9 mm Sicherheitsaugen
♥ Sticknadel
♥ 3,5 Häkelnadel
Der Totoro wird am Ende etwa 23 cm hoch sein, also schon recht groß für eine Amigurumi-Figur.

Klicke einfach auf das Bild, um zur Anleitung zu gelangen.

Großes Dankeschön an Lucy Collin

Thank you so much Lucy for your great Totoro Amigurumi Pattern.

Wenn ihr noch mehr von Lucys Anleitungen sehen wollt, dann besucht ihren Revelry Accout hier
Sie hat außerdem einen Etsy Shop hier und einen Blog hier

hier kommt ihr zur originalen Anleitung

 

Ich hoffe, ihr habt nun auch so richtig Lust euch die Häkelnadel zu schnappen und loszulegen. Auch wenn es eine große Amiguru-Figur ist, denke ich, dass sie auch für Anfänger geeignet ist, weil keine komplizierten Muster gehäkelt werden müssen. Man sollte nur das kleine 1×1 des häkelns beherrschen.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken