DIY Mein Nachbar Totoro – Nadelkissen

Hallöchen meine Lieben,

es gibt heute mal wieder ein ‚Mein Nachbar Totoro‘ DIY. Ich liebe die Geschichte immer noch so sehr und Totoro ist die süßeste Figur. Nachdem euch meine Amigurumi Anleitung von Totoro letztes Jahr so gut gefallen hat, gibt es nun ein Totoro Nadelkissen aus Modelliermasse und Stoff. Der perfekte Begleiter für jedes zukünftige Nähprojekt ♥

DIY Mein Nachbar Totoro - Nadelkissen aus Modelliermasse

Was benötigst du?

♥ Modelliermasse z.B. Keramiton
♥ Modellierbesteck (Messer, Gabel, o.ä. tun es auch ;) )
♥ Druckvorlage
♥ Schere
♥ Pinsel und Acrylfarbe (grau, weiß, schwarz)
♥ weißere Stoff
♥ Füllwatte
♥ Stickgarn oder normales Garn (weiß und grau)
♥ Kleber
♥ Schleifpapier
♥ Füllwatte

Für das DIY Mein Nachbar Totoro - Nadelkissen benötigt man Modelliermasse, Acrylfarbe, Stoff und Füllwatte.

Und so gehts!

Zuerst müsst ihr den Totorokörper modellieren und anmalen, dann wird sein Bauch, das Nadelkissen, genäht. Der Totorokörper besteht aus Kermiton. Das ist Modellierton, den man im Ofen ‚brennen‘ kann. Ich habe mir einen Totoro gezeichnet und ihn ausgeschnitten. Er dient als Vorlage. Klickt auf das folgende Bild und ihr gelangt zur .pdf mit der Druckvorlage.

Druckvorlage für Mein Nachbar Totoro für das Nadelkissen DIY

Schneidet den Totoro einfach aus und los gehts.

Schritt für Schritt Anleitung um den Körper für das DIY Mein Nachbar Totoro - Nadelkissen zu modellieren

Zuerst benötigt ihr etwas Modelliermasse. Diese wird mit einem Nudelholz oder einer Flasche ein paar Millimeter dick ausgerollt. Mein Totoro ist etwa 0,5 cm dick. Legt den ausgeschnittenen Totoro auf euren ausgerollten Ton und wenn er komplett raufpasst, könnt ihr ihn mit einem Schneidebesteck ‚ausschneiden‘. Ich habe am Ende mit dem spitzen Werkzeug noch die Arme umrandet.

Schritt für Schritt Anleitung zur Modellierung der Feinheiten des DIYs Mein Nachbar Totoro - Nadelkissen

Nun kommen noch die Details hinzu. Der Totoro braucht noch Augen und eine Nase. Um sie an die richtige Stelle auf Totoro anzubringen, könnt ihr nochmal eure Druckvorlage auflegen und an der Stelle der Augen und Nase etwas durchstechen, damit ihr eine Markierung habt. Nun formt ihr mit der Modelliermasse noch eine Nase und zwei Augen und befestigt sie an der richtigen Stelle. Ich habe für die Augen wirklich nur Kugeln geformt. Das Weiße um seine Augen habe ich am Ende mit Farbe gemalt.
Für das Nadelkissen habe ich eine kleine Einbuchtung für den Bauch in die Modelliermasse geformt. Dazu habe ich die überschüssige Modelliermasse weggekratzt bzw. weggenommen.

Sobald ihr zufrieden seid, kann das ganze in den Ofen. Haltet euch dazu an die Vorgaben eurer Modelliermasse. Ich habe die Aushrätungszeit etwas verlängert und Totoro von beiden Seiten getrocknet, weil ich nach dem ersten Durchgang gemerkt habe, dass die Unterseite noch feucht war.

Modellierten Totoro vom DIY Mein Nachbar Totoro - Nadelkissen mit schleifen und mit Acryl Farbe bemalen

Nun fehlt nur noch der Feinschliff. Ich habe die eckigen Kanten mit Schleifpapier glatt geschliffen und Unebenheiten entfernt. Am Ende wurde er angemalt. Wenn ihr ihn matt haben möchtet, dann wars das schon und es fehlt nur noch das Nadelkissen. Ich wollte ihn allerdings etwas glänzend haben. Da ich keinen Lack Zuhause hatte, hab ich einfach etwas Kleber genommen und ihn gleichmäßig mit dem Finger auf Totoro verteilt und ihn komplett trocknen lassen.

Das Kissen für das DIY Mein Nachbar Totoro - Nadelkissen nähen

Für das Nadelkissen habe ich weißen Stoff benutzt und ihn kreisförmig ausgeschnitten. Er ist etwa doppelt so groß, wie die Baucheinbuchtung, also ein Kreis mit etwa 7 cm Radius. Ihr näht mit einem Heftstich entlang des Kreisrandes . Ich habe Stickgarn benutz, man kann allerdings auch normales Nähgarn benutzen. Wenn ihr nun an den beiden Fadenenden den Stoff zusammenzieht, erhaltet ihr ein kleines Beutelchen. Nun könnt ihr abbschätzen, wo ihr die typischen Totoro Dreiecke auf den Bauch nähen müsst. Ihr könnt sie euch auch vormalen. Nachdem ihr die Totoro Dreiecke auf den Bauch genäht habt, könnt ihr das Säckchen mit Füllwatte füllen und ihn festziehen und verknoten.

Nun muss das Bäuchlein nur noch auf den Totoro geklebt werden. Ihr könnte Wäscheklammern benutzen, damit der Bauch beim Trocknen nicht verrutscht.

Tadaaaaaa, fertig ist eurer Totoro Nadelkissen…

Ergebnis DIY Mein Nachbar Totoro - Nadelkissen aus Modelliermasse

Ich hoffe, euch gefällt das Ergebnis und ihr habt jetzt auch Lust euch vielleicht ein neues Nadelkissen zuzulegen. Das nächste Nähprojekt wartet schon auf euch. ♥

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken