Strickprojekt beenden – Maschen abketten

Beim Part II der Strickschule geht es darum, wie man ein Strickprojekt beendet. Beim Stricken nennt sich das ‘Maschen abketten’. Zusammen mit meinem ersten Video ‘Die Strickschule Part I – Stricken für Anfänger: Maschen anschlagen, rechte und linken Maschen stricken‘ könntet ihr nun z.B. schon einen Schal oder ein Stirnband stricken. Meine Strickanleitungen für 3 verschiedene Stirnbänder findet ihr hier.

Wie auch schon beim Part I der Strickschule, gibt es ein Video und auch nochmal eine Fotostrecke mit schriftlicher Erklärung. Ich freue mich über jedes Feedback

Musik CRYIN’ IN MY BEER by Jason Shaw (CC License)

Anzeige

Rechte Maschen abketten

Beim Abketten von rechten Maschen gilt genauso, wie auch beim Stricken von rechten Maschen, dass der Faden immer hinter der Nadel liegen muss.

Das Abketten funktioniert wie folgt:

(1) Du strickst eine rechte Masche




(2) Du schiebst die gerade gestricke Masche wieder auf die linke Nadel zu den ungestrickten Maschen



(3) Du strickst 2 Maschen rechts zusammen, d.h. 2 Maschen gleichzeitig




(4) Die dabei entstandene Masche schiebst du wieder zurück auf die linke Nadel


(5) Du strickst wieder 2 Maschen rechts zusammen


(6) … Wiederhole Schritt 1 – 5 bis du alle Maschen gestrickt hast

(7) Schneide den Faden ab, ziehe an der Masche, bis der Faden durchgezogen wurde

Fertig!

Anzeige

Linke Maschen abketten

Bei den linken Maschen musst du darauf achten, dass der Faden immer vor der Nadel liegt, so wie du es auch schon vom Stricken der linken Maschen kennst. Das Prinzip ist dasselbe, wie bei den rechten Maschen.

Das Abketten funktioniert wie folgt:

(1) Du strickst eine linke Masche



(2) Du schiebst die gerade gestricke Masche wieder auf die linke Nadel zu den ungestrickten Maschen



(3) Du strickst 2 Maschen links zusammen, d.h. 2 Maschen gleichzeitig



(4) Die dabei entstandene Masche schiesbt du wieder zurück auf die linke Nadel



(5) Du strickst wieder 2 Maschen links zusammen

(6) … Wiederhole Schritt 1 – 5 bis du alle Maschen gestrickt hast

(7) Schneide den Faden ab, ziehe an der Masche, bis der Faden durchgezogen wurde

Fertig :)

Du siehst, dass du auf der Seite der rechten Maschen immer das selbe Abkettmuster erhälst, genauso wie auf der Seite der linken Maschen. Dabei ist es vollkommen egal, ob du rechte oder linke Maschen abgekettet hast.

Anzeige

Rippenmuster abketten

Ein Rippenmuster besteht aus abwechselnden rechten und linken Maschen, so wie z.B. auf dem Foto, wo das Muster aus jeweils 2 rechten und 2 linken Maschen besteht. Dieses Muster eignet sich beispielsweise super als Bündchen für eine Mütze oder einen Pullover.

Beim Rippenmuster gehst du genauso vor, wie auch schon oben beschrieben, d.h.:

(1) Du strickst eine Masche

(2) Schiebst die dabei entstehende Masche zurück auf die linke Nadel zu den noch ungestrickten Maschen

(3) Du strickst 2 Maschen zusammen

(4) Schiebst die dabei entstandene Masche wieder zurück auf die linke Nadel

(5) Strickst wieder 2 Maschen zusammen

(6) usw…

Damit du dabei dem Rippermuster entsprechend abkettest, ist es wichtig, dass du immer, bevor du die gestrickte Masche wieder zurück auf die linke Nadel schiebst, schaust, ob die nächste ungestrickte Masche eine rechte oder linke Masche ist. Danach entscheidest du, ob der Faden vor oder hinter der Nadel liegen muss, bevor du die gestrickte Maschen zurück auf die linke Nadel schiebst. So entscheidet sich dann auch, ob du die nächsten beiden Maschen rechts oder links zusammenstrickst.

Ich hoffe, dir konnten meine Erklärungen und Bildreihen helfen