DIY Katzenspielzeug nähen

DIY Katzenspielzeug nähen

Hallöchen,

Anzeige

es gab in den letzten Tagen nicht sehr viel von mir zu hören. Das lag zum einen daran, dass ich letzte Woche einen Kurs an der Uni besucht habe und zum anderen, dass bis heute eine Konferenz stattgefunden hat, die ich aber leider nur am Anfang besuchen konnte, weil ich seit zwei Tagen krank bin. Trotzdem habe ich heut ein bisschen gebastelt, sonst fällt einem irgendwann die Decke auf den Kopf.

Seit letztem Wochenende habe ich wieder eine Katze im Haus. Eine super süße Babykatze namens Nalani. Sie ist tapsig, verkuschelt und ein absolutes Energiebündel, genau so wie man sich eine Babykatze vorstellt. Damit es ihr nicht langweilig wird, habe ich ihr heute eine kleine Spielzeugmaus genäht. Ich habe keine Ahnung wie lange sie durchhalten wird, aber ich hoffe, dass Nalani sie nicht sofort zerlegt :D

DIY Katzenspielzeug nähen

 

Für das DIY brauchst du:

♥ Stoffreste
♥ Wolle
♥ Nadel
♥ Füllwatte
♥ Spielfreudige Katze

So geht’s…

Nähe einen tropfenförmigen Körper und fülle ihn mit Watte. Die Spitze des Tropfens ist das Gesicht der Maus, dort stickst du ein paar schwarze Augen. Für die Schurrhaare (nennt man die bei Mäusen auch so :D?) habe ich ausgefranste Wolle an die Wangen genäht. Für die Ohren habe ich aus Stoff jeweils einen kleinen Kreis ausgeschnitten, ihn in der Mitte umgeschlagen, so dass das Muster nach auße zeigt und dann die beiden Enden der geraden Kante zusammengenommen und es dann so an das Köpfchen genäht. Nun fehlt nur noch der Schwanz. Den habe ich extra lang gemacht, damit man die Maus daran festhalten kann und so auch seine Fingerchen schützt beim Spielen mit dem Kätzchen. Für den Schwanz habe ich einfach ein paar Wollreste geflochtet und am Popo der Maus festgenäht.
Ich habe alles doppelt und dreifach festgenäht, damit Nalani sie nicht sofort zerstört.

 

Edit September 2017: Unglaublicherweise lebt die Maus immer noch :D, nur der Schwanz ist inzwischen etwas kürzer ^^

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.