DIY Porzellan bemalen

DIY Porzellan bemalen

Ich hoffe, ihr seid gut in die neue Woche gestartet und konntest schon ein paar Sonnenstrahlen genießen. Heute zeige ich euch, was ich meinem Freund zum Geburtstag geschenkt habe. Ich wollte ihm unbedingt eine selbstbemalte Tasse schenken. Da er super gerne League of Legends zockt und so auch viel auf Twitch unterwegs ist, war schnell klar, was für ein Motiv auf die Tasse soll… Pepe der Frosch. Ich weiß nicht, wie viele von euch in der Gamerszene unterwegs sind, aber ‘Pepe the frog’ ist ein relativ bekanntes Meme im Internet. Mein Freund wollte unbedingt den Bienen-Pepe (‘bUrself’) auf seiner Tasse haben.

Anzeige

IMG_4455

Wie ihr seht, habe ich die Farbe vorerst weggelassen, und ihn nur schwarz/weiß gemalt, aber wenn er ihn noch bunt haben will, werde ich ihn nachträglich einfärben.

Was braucht ihr, um euer eigenes Motiv auf Porzellan zu übertragen?

♥ Tasse/Teller/Schüssel o.ä. aus Porzellan
♥ Porzellan-Malfarbe (meine ist von Marabu)
♥ Pinsel (so dünn wie möglich)
♥ Kohlepapier/Graphitpapier (Alternative siehe unten)
♥ ausgedrucktes Motiv
♥ Klebestreifen
♥ Stift

Noch eine kleine Anmerkung zur Farbe: Ich wollte die Tasse zuerst mit Porzellanmalstiften bemalen, aber ich muss wirklich sagen, dass ich sehr enttäuscht von der Qualität war. Vor einigen Jahren hatte ich mal welche, die wirklich super waren, aber leider weiß ich nicht mehr von welcher Marke die waren. Die, die ich mir dieses Jahr gekauft habe, waren so blass und es sah aus als hätte ich mit einem normalen Filzstift draufgemalt. Deswegen habe ich mich für normale Porzellanmalfarbe und Pinsel entschieden. Man braucht zwar eine sehr ruhige Hand und es ist etwas aufwendiger, aber ich finde das Ergebnis deutlich besser als mit den Stiften.

anleitung-01

So, als erstes reinigt ihr die Oberfläche, damit sie staub und fettfrei ist und klebt das Motiv und das Graphitpapier auf die gewünschte Stelle, wobei das Graphitpapier zwischen Porzellan und ausgedrucktem Motiv liegt. Denkt daran, dass beim Graphitpapier die beschichtete Seite auf dem Porzellan liegt. Nun zeichnet ihr mit einem gut angespitztem Bleistift die Konturen nach und entfernt das Motiv und das Graphitpapier. Nun solltet ihr euer Motiv auf dem Porzellan sehen.
Jetzt gehts ans Eingemachte, ihr müsst das Motiv mit der Porzellanmalfarbe nachmalen. Immer schön eine ruhige Hand bewahren. Wenn ihr euch vermalen solltet, ist das kein Problem, wenn die Farbe ein paar Sekunden angetrocknet ist, könnt ihr sie mit einem Zahnstocher o.ä. wegrubbeln oder sollte es etwas Größeres sein, dass bekommt ihr die Farbe auch mit Nagellackentferner weg. Wenn ihr fertig seid, wird es vermutlich noch ein paar Stellen geben, wo man das Graphit sieht. Lasst die Porzellanfarbe einfach eine halbe Stunde trocknen (bzw. achtet auf die Angaben eurer Farbe) und wischt dann das Graphit ab, sollte das nicht ohne weiteres gehen, dann probiert es mit Wasser oder Nagellackentferner. Beim Nagellackentferner kann es passieren, dass ihr auch etwas Porzellanfarbe mitnehmt, dann müsst ihr die Stellen später nochmal etwas ausbessern. Aber eigentlich sollte das alles ohne Probleme gehen. Was das Trocknen angeht, achtet darauf, was auf eurer Farbe draufsteht. Bei meiner von Marabu, ist die Farbe nach einer halben Stunde Staubtrocken und nach 3 Tagen spülmaschinenfest bis 50°C.

IMG_4449

Ich muss echt sagen, dass es sehr meditativ war, die Tasse zu bemalen, ich denke ich werde jetzt häufiger mein Geschirr verschönern :)
Wenn ihr kein Graphitpapier Zuhause haben solltet und euch auch keins kaufen wollt, dann gibt es da auch noch eine andere Möglichkeit euer Motiv auf die Tasse zu übertragen: crafts.tutsplus.com
Die Anleitung ist zwar in Englisch, aber die Bilder sind eigentlich recht selbsterklärend. Ihr braucht dafür nur einen sehr weichen Bleistift (also im Prinzip agiert das Graphit des Bleistifts als euer Graphitpapier).
Viel Spaß damit :)
Ich wünsche euch noch einen wundervollen Tag!

Merken

Merken

Anzeige


1 thought on “DIY Porzellan bemalen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.