DIY Erdbeer Aufnäher selber machen

Patches bzw. Aufnäher selber machen steht schon so langer auf meiner Liste. Gestickte Aufnäher mit coolen Motiven sind in den letzten Jahren wieder immer mehr zum Trend geworden – zurecht, wie ich finde. So kann man super einfach eine Tasche oder ein Shirt aufpeppen. Ich habe auf meine Aufnäher hinten einen Pin bzw. Anstecknadel befestigt, so dass ich sie nicht aufnähen muss und jederzeit woanders dran pinnen kann. Mit dieser Anleitung werde ich euch zeigen, wie ihr generell Patches stickt am Beispiel einer Erdbeere. Ihr könnt die Anleitung aber natürlich auch für andere Motive umsetzen, denn viele Aufnäher sind besser als nur ein Aufnäher ;) Nun fragt ihr euch vielleicht, wieso ich ausgerechnet einen Erdbeer-Aufnäher gemacht habe. Na da ist doch klar, weil Erdbeeren einfach toll sind. Ich liebe sie schon seit ich Kind bin und freue mich jeder Jahr aufs Neue auf die Erdbeerzeit. Nun wurde es endlich Zeit, die Erdbeerzeit auch gebührend zu feiern.

Anzeige

DIY Aufnäher selber machen als Upcycling und Recycling von alter Kleidung

Blogparade Berry Spring - Erdbeerzeit feiern mit Ideen, Rezepten und DIY-Projekte zum Thema Erdbeere

Dazu haben die liebe Steffie von Partystories und Evi von Mrs Greenhouse die Blogparade “Berry Spring” ins Leben gerufen und mein Blogbeitrag ist einer von vielen tollen Rezept- und DIY-Ideen rund um das Thema Erdbeere von weiteren wunderbaren Kreativ- und Foodbloggern. Auf Instagram findet ihr die Beiträge unter  #Erdbeerzeitfeiern.

Schaut unbedingt auch bei den anderen und ihren tollen Beiträgen vorbei:

Alle Blogbeiträge wie auch weitere Ideen zum Thema Erdbeere findest du außerdem auf unserem Pinterest-Pinnwand.

Material um Patches zu sticken

*Affiliate Links

[Was ist ein Affiliate Link?]

 

Anleitung: Aufnäher selber machen

Um Aufnäher zu sticken, musst du nur den Rückstich und den Plattstich beherrschen, wobei der Plattstich am Ende auch wie ein Rückstich gestickt wird. Also gar nicht so schwer. Beide Stiche brauchte man auch für mein Shirt-Upcycling, bei dem ich ein T-Shirt mit Sonne, Mond und Sterne bestickt habe, um ein Loch zu verdecken.

Da Patches generell eher stabil und fest sind, habe ich mich für einen dickeren Stoff als Grundlage entschieden. Dazu habe ich einfach ein Stück einer alten Jeans verwendet, die ich sonst eh weggeworfen hätte – also auch eine tolle Upcycling/Recycling-Idee. Es geht aber auch anderer fester Stoff. Schneidet euch einfach ein Stück zu, dass etwas größer als euer Motiv ist, auf das ihr dann das Motiv malen könnt oder malt erst euer Motiv drauf und schneidet dann großzügig drumherum.

Wenn ihr auch einen Erdbeer Aufnäher sticken möchtet, dann malt ein Dreieck mit abgerundeten Ecken auf euren festen Stoff. Das Dreieck muss nicht perfekt symmetrisch sein, das sind echte Erdbeeren auch nicht ;)

DIY Aufnäher selber machen als Upcycling und Recycling von alter Kleidung

Eigenwerbung/Anzeige

Nun geht es auch schon ans Sticken. Im ersten Schritt wird die Erdbeere mit dem Rückstich/Steppstich umrandet. Beim Rückstich stecht ihr von unten eine Stichlänge weiter ein und stickt den Stich in die vorletzte Ausstichstelle zurück:

DIY Aufnäher selber machen als Upcycling und Recycling von alter Kleidung mit dem Rückstich sticken

DIY Aufnäher selber machen als Upcycling und Recycling von alter Kleidung mit dem Rückstich sticken

DIY Aufnäher selber machen als Upcycling und Recycling von alter Kleidung mit dem Rückstich sticken

Um eine gleichmäßige, füllende Fläche für das Motiv zu schaffen, wird der versetzte Plattstich benutzt. Dazu werden die Stiche versetzt und ineinandergreifend gesetzt. An den Rändern habe ich die Stiche des Plattstichs außerhalb der Umrandung durch den Rückstich gesetzt, damit diese hinter dem Plattstich verschwindet.

DIY Aufnäher selber machen als Upcycling und Recycling von alter Kleidung mit dem versetzten Plattstich sticken

DIY Aufnäher selber machen als Upcycling und Recycling von alter Kleidung mit dem versetzten Plattstich sticken

DIY Patches sticken als Upcycling und Recycling von alter Kleidung mit dem versetzten Plattstich

DIY Patches sticken als Upcycling und Recycling von alter Kleidung mit dem versetzten Plattstich

Es muss nicht super ordentlich sein, aber im Optimalfall sollte man den Stoff darunter nicht mehr sehen können unter dem Plattstich.
Dort wo das Motiv schmaler wird, gibt es tendenziell auch weniger Stiche als dort, wo das Motiv breiter wird. Man kann das auch etwas durch die Stichlänge variieren, aber ab einem bestimmte Punkt, sollte man einfach die Stiche in mehrere aufteilen. Macht das einfach nach Gefühl. Wenn der Aufnäher nicht perfekt gestickt ist, macht das nichts, es gibt ihm einen gewissen Vintage-Look.

Sobald ihr das komplette Motiv ausgefüllt habe, schneidet ihr in einem Abstand von 1-2 mm vorsichtig um das Motiv. Achtet darauf, dass ihr nicht das gestickte aufschneidet.

DIY Patches sticken als Upcycling und Recycling von alter Kleidung

Jetzt bekommt der Patch eine Umrandung, so dass man wirklich nichts mehr von dem Stoff sieht. Stecht dazu immer von unten durch den Rand des Aufnähers ein mal drumherum. Lasst oben bei der Erdbeere ein paar Millimeter frei beim Umranden. Da wechseln wir nämlich die Farbe.

DIY Patches sticken als Upcycling und Recycling von alter Kleidung

DIY Patches sticken als Upcycling und Recycling von alter Kleidung

Ihr könnt hier auch, wenn es nötig ist, mehr als ein Stich an der gleichen Stelle setzen, um den Rand wirklich deckend zu füllen. Man kann die Schlaufe auch gut vor dem Festziehen positionieren.

DIY Patches sticken als Upcycling und Recycling von alter Kleidung

Nun wechseln wir die Farbe für den oberen Teil, weil eine Erdbeere natürlich nicht nur rot ist, sondern auch einen grünen Strunk hat.

DIY Patches sticken als Upcycling und Recycling von alter Kleidung

Für die Blätter des Strunks habe ich dann noch mit der gleichen Technik drei Dreiecke gestickt. Dazu habe ich etwas weiter in die Erdbeere hinein gestochen. Stecht ein paar mal in die gleiche Stelle und fächer die Schlaufen oben auf beim Festziehen.

DIY Patches sticken als Upcycling und Recycling von alter Kleidung

Dann fehlen nur noch die kleinen Kerne auf der Erdbeere. Ich habe dazu Creme-farbenes Garn verwendet und Stiche mit sehr kurzen Stichlängen gesetzt.

DIY Aufnäher sticken als Upcycling und Recycling von alter Kleidung

Wie oben schon erwähnt, wollte ich meinen Aufnäher auch immer mal wieder auf anderen Taschen oder Shirts anbringen können, daher habe ich auf die Rückseite einen Pin geklebt. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass man einen Patch zum Aufbügeln machen kann, wenn man auf die Rückseite ein Bügelvlies legt, bevor man die Umrandung stickt. Dabei sollte dann die sich mit dem Stoff verbindende Seite weg vom Patch zeigen (außer bei doppelseitigem Bügelvlies – da ist es egal). Das habe ich aber nicht ausprobiert.

DIY Aufnäher sticken als Upcycling und Recycling von alter Kleidung mit einem Pin

Aufnäher selber machen ist gar nicht so schwer. Ihr könnt nun mit dieser Technik jedes beliebige Motiv zu Patches machen.

DIY Patches sticken als Upcycling und Recycling von alter Kleidung

DIY Aufnäher sticken als Upcycling und Recycling von alter Kleidung

Ich bin ganz verliebt in die süßen Erdbeeren. Wie findet ihr die Patches? Möchtet ihr nun auch Aufnäher selber machen? Dann merkt euch doch meine Anleitung auf für später auf Pinterest:

Anzeige


2 thoughts on “DIY Erdbeer Aufnäher selber machen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.